Yaratıcı yazarlık nedir?

Öykü Kitabı Çalışma Grubu’nun ilk toplantısında ele aldığımız Yaratıcı Yazarlık konusunu bir de Murat Gülsoy’dan dinleyelim.

Murat Gülsoy, Boğaziçi Üniversitesi’nde Yaratıcı Yazarlık dersleri veriyor ve yazarın, bu derslerden yola çıkarak hazırladığı Büyübozumu kitabı bu alanda Türkçe’de yazılan ilk yayınlardan biri olma özelliğini taşıyor.

Yazmaya başlamanın en güzel yolu bir defter tutmaktır. Bir defter ve kalem… Ve tabii yalnızlık. Bir üçüncüsü, yazdıklarınızı kimsenin okumayacağına iyice inanmanız. Ancak insanın içinde hep bir kuşku olacaktır. Deftere güzel ve değerli şeyler yazamama korkusu kimi zaman insanın yaratıcılığını kilitler. Bunu da iki defter alarak başarabilirsiniz! Asıl yayımlatacaklarınızı, insanlara okutacağınız metinleri ikinci deftere ve aklınıza gelen diğer her şeyi dilediğiniz gibi birinci deftere yazacağınıza kendinizi inandırmanız yeterli olacaktır…
[Ben] hızla, aniden defterime hamle [ederim]. Böyle zamanlarda kalem aramakla dikkatim dağılmasın diye bir süredir telli defterler ve bu defterlerin tellerine sıkıştırabileceğim kalemler kullanıyorum…Törensel bir yanı yok. Bir refleks gibi. Akıp giden bilinçakışımın fotoğrafını çekiyorum sanki.

– Murat Gülsoy, Büyübozumu

 

Die Arbeitsgruppen für die Bibliothek der Alten

Die Gründung der Arbeitsgruppen für die Bibliothek der Alten erfolgte heute, nachdem zuvor das Projekt im Juni 2014 den Frauen vorgestellt wurde. Bevor die Arbeitsgruppen vorgestellt wurden, wurde zunächst die Kampagne „Finanzielle Unterstützung für die Frauen in Kobane“ ins Leben gerufen. Alle Einnahmen des Vereins aus dem Verkauf von Essen und Getränken galten als eine direkte Spende für Kobane. In diesem Rahmen sind weitere Aktionen in Planung. Die Vorstellung der Arbeitsgruppen erfolgte in zwei Teilen.

DSC_0203

Im ersten Teil hat jede Verantwortliche die jeweilige Arbeitsgruppe und ihre Inhalte vorgestellt. Insgesamt gibt es 9 Arbeitsgruppen, zu der die Interessentinnen Fragen stellen und sich anschließend anmelden konnten. Die Themen der Arbeitsgruppen reichen von einem Ein-Jahres-Tagebuch des Vereins bis zu einem Dokumentarfilm oder einer Schreibwerkstatt mit einem 10-Jahresbuch. Auch dem Frauenchor und dem Kreativ- und Malkurs wurde jeweils eine Arbeitsgruppe zugeteilt. Die Frankfurter Migrantinnen haben jedoch die Frauengruppen und Vereine, die sich in ganz Deutschland für die Gleichberechtigung und ihre Rechte einsetzen, nicht vergessen. Anlässlich des 10. Jahrestag der Gründung des Bundesverbandes der Migrantinnen wird eine spezielle Arbeitsgruppe diesbezüglich einen Film vorbereiten. Hierzu werden die Aufnahmen und Videos von den Vereinen in ganz Deutschland zu einem Dokumentarfilm über den Verband zusammengeschnitten.

DSC_0206
DSC_0212

Im zweiten Teil der Veranstaltung wurde ein kreativer Workshop durchgeführt. Die Frauen haben sich zunächst in Gruppen aufgeteilt. Aus jeder Gruppe wurde eine Frau als Model von den anderen Frauen mit vielen bunten Stoffen nach ihrer Vorstellung angekleidet. Hier konnten die Frauen experimentieren und sich kreativ austoben. Schließlich wurden verschiedene Frauentypen kreiert: eine Gastarbeiterin, die nach Deutschland kam; eine kurdische Asylantin, deren Dorf verbrannt wurde; eine Sultan aus einem Harem; eine Frau, die als Ehegattin aus der Türkei nachgezogen ist und von der Familie des Ehemannes unterdrückt wird.

DSC_0234
DSC_0251

DSC_0259
DSC_0265

 

In den kommenden Tagen werden die Termine der Arbeitsgruppen bekanntgegeben. Die Inhalte und die jeweiligen Details werden in jeder Arbeitsgruppe intern besprochen und beschlossen. Alle Frauen sind herzlich eingeladen, sich an den Arbeitsgruppen mit ihren Ideen zu beteiligen.